16. Dezember 2020

16.12.

Lehren aus der Fabelwelt: “Der wilde Hund”

Vorbereitung ist das halbe Leben – das zeigte schon der griechische Dichter Aesop (ca. 6. Jahrhundert v. Chr.) in seiner Fabel “Der wilde Hund”:

Ein Hund wurde vom harten Winter überrascht und begann erbärmlich zu frieren. Er suchte in einer Höhle Schutz, rollte sich dort zusammen, zitterte am ganzen Leib und sagte zu sich selbst: „Wenn das Frühjahr und der Sommer kommen, werde ich mir eine Hütte bauen, damit ich im nächsten Winter nicht wieder frieren muss“.

Frühjahr und Sommer kamen. Es herrschte eine angenehme Wärme und unser Hund räkelte sich in der Sonne. Er genoss sein Leben und dachte nicht mehr daran, sich eine Hütte zu bauen. Als dann der nächste Winter kam, fand der Hund keinen Schutz und erfror in der bitteren Kälte.

Was der Hund erfahren musste, gilt nicht minder im Kontext von Governance und Compliance: Unternehmen, die proaktiv eine Konformität ihrer internen und externen Prozesse mit geltenden Vorgaben und Richtlinien sicherstellen, können jeder Prüfung – auch wenn diese kurzfristig stattfindet – entspannt entgegensehen. Als bewährtes Mittel zur Herstellung der Regelkonformität empfiehlt es sich, durch eine Gap-Analyse Abweichungen der Ist- von den Soll-Prozessen frühzeitig zu identifizieren und gezielt zu schließen.

icon_08
Arrow-up